Falkensteiner Schlosshotel Velden_Shine A Light_Beitragsbild

„Shine A Light“ am Wörthersee: Das Falkensteiner Schlosshotel Velden setzt ein Zeichen am internationalen Neurofibromatose-Tag.

Am 17. Mai, dem internationalen Neurofibromatose-Tag, erstrahlen im Rahmen der weltweiten Aktion „Shine a light on NF“ heuer zum dritten Mal österreichische Gebäude, Brücken und Brunnen in den offiziellen Farben der genetischen Erkrankung Blau und Grün. Darunter heuer zum ersten Mal auch das berühmte Schlosshotel Velden der Falkensteiner Hotelgruppe. Der Verein „NF Kinder“ will mit der Aktion mehr Bewusstsein für die bislang unheilbare Krankheit schaffen, die bereits im frühen Kindheitsalter zu Tumorbildung an den Nerven führen kann.

Ins Leben gerufen wurde die Initiative 2014 durch die amerikanische NF Organisation Children’s Tumor Foundation. Durch die weltweite Zusammenarbeit mehrerer NF-Organisationen konnte sie im letzten Jahr große Aufmerksamkeit erregen: 2018 setzten insgesamt 205 Gebäude ein Zeichen für NF.
Dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei: Falkensteiner Hotels & Residences, die das Schlosshotel Velden am Wörthersee in den Farben Grün und Blau erstrahlen lassen. Für die aus Südtirol stammende Hotelgruppe ist das Thema eine Herzensangelegenheit. „Da vor allem Kinder von dieser Krankheit betroffen sind, ist es uns als Unternehmen mit starken familiären Wurzeln, das Kinder mit ihren ganz individuellen Bedürfnissen in unseren Familienhotels in den Mittelpunkt stellt, ein besonderes Anliegen hier ein Zeichen zu setzen“, so Erich Falkensteiner, Namensgeber und Aufsichtsratsvorsitzender der Falkensteiner Michaeler Tourism Group.

Julia von Deines, Resident Manager des Schlosshotel Velden, lässt die Fassade ihres Hauses grün und blau erstrahlen: „Wir freuen uns sehr die ‚Shine a light‘-Aktion heuer zum ersten Mal zu unterstützen, um dem Verein und seinem Engagement eine Bühne zu verleihen, darauf aufmerksam zu machen und gleichzeitig auch den Betroffenen Mut auszusprechen und ihnen zur Seite zu stehen.“ Ab 18 Uhr können die Lichter die ganze Nacht über bewundert werden.

Bewusstsein schaffen

Vernetzte und gemeinsame Anstrengungen, wie die Aktion „Shine a light on NF“, können die derzeitige Situation nachhaltig verbessern. „Da NF so unbekannt ist, gibt es viele Vorurteile gegenüber Betroffenen. Diese weltweite Aktion trägt zur Aufklärung über die noch wenig bekannte Krankheit bei. Wir sind sehr dankbar, dass wir so viel Unterstützung von österreichischen Gemeinden, Sehenswürdigkeiten und Firmen erhalten. Denn durch diese Öffentlichkeit werden die Schicksale von NF Betroffenen aus dem Schattendasein befreit und die Chancen steigen, eines Tages eine Heilung zu finden“, so Claas Röhl, Obmann des Vereines NF Kinder und selbst Vater einer betroffenen Tochter.

 

Die FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sieben europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 26 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie 3 Apartment-Anlagen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

 

Fotos beiliegend:
BU: Falkensteiner Schlosshotel Velden setzt ein Zeichen am internationalen Neurofibromatose-Tag
Fotocredit: © Falkensteiner/Martin Rauchenwald, Abdruck honorarfrei

Presse-Rückfragenhinweis:
comm:unications – Agentur für PR, Events & Marketing
Nina Roth
Servitengasse 6/8, 1090 Wien
Tel.: +43 (0)1/315 14 11-49, nina.roth@communications.co.at

Falkensteiner Hotels & Residences
Katharina Riedl, Susanne Posch
Walcherstrasse 1A. Stiege C2, Top 6.04, 1020 Wien
Tel.: +43 (0)1/605 40-67, public.relations@falkensteiner.com