UPS Foundation unterstützt Einführung des weltweit größten Netzwerks für Impfstoffdrohnen in Ghana

UPS Foundation unterstützt Einführung des weltweit größten Netzwerks für Impfstoffdrohnen in Ghana

Mit der Unterstützung der UPS Foundation, Gavi und weiteren Partnern werden Drohnen der Firma Zipline bis zu 2.000 Gesundheitseinrichtungen und damit 12 Millionen Menschen in Ghana versorgen.

Die UPS Foundation, die die weltweiten Programme zum gesellschaftlichen Engagement von UPS (NYSE:UPS) leitet, und die Impfallianz Gavi haben ihre Unterstützung für den Ausbau eines medizinischen Drohnen-Netzwerks in Ghana angekündigt. Zipline, ein in Kalifornien ansässiges und auf automatisierte Prozesse spezialisiertes Logistikunternehmen, wird Drohnen einsetzen, um On-Demand-Notfalllieferungen von 148 überlebenswichtigen Produkten durchzuführen, darunter Notfall- und Routineimpfstoffe, Blutprodukte sowie lebensrettende Medikamente. Der Dienst wird rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, von vier Distributionszentren aus mit je 30 Drohnen operieren. So können über 2.000 Gesundheitseinrichtungen beliefert werden, die 12 Millionen Menschen im ganzen Land versorgen.

Die Partnerschaft zwischen der ruandischen Regierung und der Firma Zipline, unterstützt durch Fördermittel und Sachleistungen der UPS Foundation und Gavi, war der erste Schritt zur Just-in-time-Drohnenlieferung von Blutprodukten in abgelegene Kliniken in Ruanda. Die Regierung von Ghana baut auf diesem Erfolg mit erweiterten Zipline-Diensten auf, die wiederum von Gavi und der UPS Foundation sowie zusätzlich von der Bill & Melinda Gates Foundation und Pfizer unterstützt werden. Das Zipline Drohnen-Netzwerk wird in die nationale Lieferkette des ghanaischen Gesundheitswesens integriert und dazu beitragen, einen ausreichenden Vorrat an Impfstoffen in Gesundheitseinrichtungen und während nationaler Impfaktionen sicherzustellen.

„Die Fähigkeit der Regierung, routinemäßige Impfungen auf Anfrage zu ergänzen, ermöglicht es uns, sicherzustellen, dass jedes Kind in Ghana immer genügend lebensrettende Impfstoffe zur Verfügung hat“, sagte Dr. Seth Berkley, CEO von Gavi, der Impfallianz. „Dies ist eine wichtige Entwicklung für Gavi, die letztendlich sicherstellen wird, dass wirklich alle Menschen versorgt werden und helfen wird, mehr Kinder in abgelegenen Gebieten vor durch Impfung vermeidbaren Krankheiten zu schützen“, fügte er hinzu.

In den Distributionszentren wird die Logistik über die Hard- und Softwaresysteme von Zipline gesteuert, die Lieferungen erfolgen in Krankenhäuser und Kliniken. Die UPS Foundation wird 3 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen, darunter 2,4 Millionen US-Dollar als finanzielle Unterstützung und 600.000 US-Dollar für Transportleistungen von UPS. Unabhängig davon hat UPS bereits mit einer Analyse der ghanaischen Gesundheitsversorgungskette begonnen und bietet Fachwissen, um die Regierung bei der Optimierung der Lieferung von Gesundheitsprodukten zu unterstützen.

„Der anhaltende Erfolg des Programms in Ruanda zeigt, dass die gemeinsamen Bemühungen einer öffentlich-privaten Partnerschaft, die den Fokus auf fortschrittliche Lieferkettentechnologien setzt, den Zugang zu lebensrettenden medizinischen Gütern in ganz Afrika verbessern kann“, sagte Eduardo Martinez, President UPS Foundation und UPS Chief Diversity and Inclusion Officer. „Wir sind begeistert, dass Technologie- und Lieferketten-Know-how eingesetzt wird, um Leben zu retten – und wir sind geehrt, Teil dieser öffentlich-privaten Zusammenarbeit zu sein. Wir sind sehr dankbar und würdigen den visionären Ansatz der ghanaischen Regierung und Gavi sowie ihr Engagement zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung Ghanas und auf der ganzen Welt. Unser Dank gilt ebenfalls Zipline – für ihre Spitzentechnologie und ihre Leidenschaft zur Förderung der Gesundheitssysteme in unterschiedlichen Regionen und Gemeinschaften.“

Bei Bedarf wird UPS, in Absprache mit Gavi und in Zusammenarbeit mit Zipline, technische Hilfe und Beratungsdienste anbieten.

Das Programm ist eine Erweiterung der bahnbrechenden Zusammenarbeit zwischen der UPS Foundation, Gavi und Zipline, die 2016 in Ruanda begann. Die Kooperationspartner unterstützen die Regierung Ruandas dabei, Millionen ruandischer Bürger in abgelegenen Gemeinden innerhalb von Minuten statt Stunden Zugang zu lebensrettenden medizinischen Hilfsgütern zu verschaffen. Die ruandische Regierung hat das Programm inzwischen auf ganz Ruanda ausgedehnt und bisher mehr als 13.000 Lieferungen versendet. Außerhalb der Hauptstadt Kigali liefern Zipline-Drohnen inzwischen mehr als 65 Prozent der ruandischen Versorgung mit Blutprodukten.

 

 

Über die UPS Foundation
UPS (NYSE: UPS) ist ein weltweit führendes Logistikunternehmen, das umfassende Lösungen für den Paket- und Frachttransport, die Förderung des internationalen Handels und den Einsatz modernster Technologie anbietet, damit die Geschäftswelt effizienter arbeiten kann. Seit der Unternehmensgründung im Jahre 1907 hat UPS eine Tradition als engagierter Unternehmensbürger (Corporate Citizen) mit sozialer Verantwortung durch die Unterstützung von Programmen für langfristige Lösungen für die Bedürfnisse der Gemeinschaft geschaffen. Die UPS Foundation, die 1951 ins Leben gerufen wurde, kümmert sich um Gemeinschaftsengagement auf lokaler, nationaler und weltweiter Ebene. Im Jahr 2018 haben UPS und seine (aktiven und berenteten) Mitarbeiter weltweit mehr als 114,9 Millionen US-Dollar in gemeinnützige Projekte investiert. Mehr über die UPS Foundation erfahren Sie unter UPS.com/Foundation und @UPS_Foundation auf Twitter. Um direkt auf UPS-Nachrichten zuzugreifen, folgen Sie @UPS_News auf Twitter.

Kontakt:
Sabine Pöhacker
+43 (0)1 315 14 11-0
sabine.poehacker@communications.co.at

Keine Kommentare

Kommentieren Sie