UPS FEIERT DEN WELTUMWELTTAG MIT ZUSÄTZLICHEM CO2-AUSGLEICH KLIMANEUTRALER LIEFERUNGEN IM JUNI

UPS carbon neutral Sendung (c) UPS

UPS FEIERT DEN WELTUMWELTTAG MIT ZUSÄTZLICHEM CO2-AUSGLEICH KLIMANEUTRALER LIEFERUNGEN IM JUNI

ATLANTA, 2. Juni 2020UPS (NYSE:UPS) hat heute angekündigt, dass das Unternehmen den Weltumwelttag am 5. Juni feiern wird, indem es den Emissionsausgleich für alle Pakete verdoppelt, die es im Juni über sein klimaneutrales Programm ausliefert. Das Programm „UPS carbon neutral“ reduziert die geschätzten Klimagasbelastungen seiner Sendungen durch den Kauf zertifizierter Kohlendioxid-Kompensationen für jedes klimaneutrale Paket.

„Es gibt wirklich keinen besseren Weg, den Weltumwelttag zu ehren, als Aktionen zu fördern, die dem Planeten helfen“, sagte Suzanne Lindsay-Walker, UPS Chief Sustainability Officer (CSO) und Vizepräsidentin für Umweltangelegenheiten. „UPS hofft, dadurch ein größeres Bewusstsein für unsere klimaneutrale Versandoption zu schaffen, damit noch mehr Kunden diese Möglichkeit nutzen und dazu beitragen können, groß angelegte Programme zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes zu finanzieren und die Gesamtauswirkungen des Versands auf die Umwelt zu senken.“

Um teilzunehmen, zahlen Versender eine kleine Gebühr, durch die der CO2-Fußabdruck des Versands ihrer Pakete ausgeglichen wird. Im Laufe des Juni wird UPS für jeden klimaneutralem Versand dann weitere CO2-Kompensationen einleiten. Dies bedeutet im Wesentlichen eine Verdoppelung der Kompensation, wodurch UPS Kunden ihre CO2-Versandbilanz im Juni potenziell „negativ“ ausgleichen können. Der Pauschalpreis pro Paket für den optionalen Service beträgt 10 Cent für UPS® Standard- und Express-Sendungen innerhalb Österreichs, 20 Cent für UPS® Standard- und Express-Sendungen innerhalb der EU sowie Standard-Sendungen nach Lichtenstein, Norwegen und in die Schweiz und 55 Cent für UPS® Standard- und Express-Sendungen außerhalb Europas.

UPS startete sein CO2-neutral-Programm im Jahr 2010 und transportiert jährlich mehr als 60 Millionen CO2-neutrale Pakete für Kunden, was in Summe mehr als 100.000 metrischen Tonnen CO2-Ausgleich pro Jahr entspricht. UPS hat dafür weltweit Projekte wie Aufforstung, Deponiegasvernichtung und Abwasserbehandlung unterstützt. Die UPS „carbon neutral-Option“ wird von der Société Générale de Surveillance (SGS) geprüft, einem Inspektions-, Prüf- und Verifizierungsunternehmen. Darüber hinaus hält sich der Kohlenstoffausgleichsprozess von UPS an das „CarbonNeutral-Protokoll“ von Natural Capital Partners.

Das klimaneutrale Angebot von UPS ist nur eines von mehreren Angeboten, mit denen das Unternehmen Versendern hilft, negative Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Kunden können auch nachhaltigere Zustelloptionen für die letzte Meile und Lösungen für eine effizientere Retourensendung wählen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Pakete an UPS Access Point®-Standorte zu leiten, an denen konsolidierte Lieferungen für mehrere Empfänger erfolgen können, um so mehrere Zustellversuche an einen einzigen Wohnsitz zu verhindern. Kunden können auch am Eco Responsible Packaging Program von UPS teilnehmen oder UPS eine Analyse der Kohlenstoffauswirkungen ihres Versands durchführen lassen.

Darüber hinaus profitieren die Kunden von den Anstrengungen, die UPS zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes in seinen eigenen Betrieben unternimmt. Während des letzten Jahrzehnts hat UPS mehr als 1 Milliarde US-Dollar in alternative Kraftstoffe und Fahrzeuge mit fortschrittlicher Technologie sowie in die unterstützende Infrastruktur investiert. Das Unternehmen ist heute der größte Nutzer von erneuerbarem Erdgas in der Transportbranche und verfügt über eine spezialisierte Flotte von mehr als 10.300 Fahrzeugen mit alternativen Kraftstoffen und fortschrittlicher Technologie. Erst kürzlich kündigte UPS Pläne zum Kauf von mehr als 6.000 Erdgas-Lkw bis 2022 an. Im Januar gab UPS zudem eine Investition in das in Großbritannien ansässige Technologie-Startup-Unternehmen Arrival bekannt und verpflichtete sich, 10.000 seiner Elektrofahrzeuge zu kaufen. UPS ist ein wichtiger Teil der Lieferketten seiner Kunden und bietet weiterhin Nachhaltigkeitslösungen an, die sich direkt auf deren Wertschöpfungsketten auswirken.

UPS wird automatisch alle klimaneutralen Sendungen während des Monats Juni ausgleichen. Um heute mit einem nachhaltigeren Versand zu beginnen, klicken Sie bitte hier. Weitere Informationen zu den laufenden Nachhaltigkeitsinitiativen von UPS finden Sie unter www.ups.com/sustainability. Am 30. Juni veröffentlicht UPS den 18. jährlich erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens.

Über UPS
UPS (NYSE: UPS) ist ein weltweit führendes Logistikunternehmen, das umfassende Lösungen für den Paket- und Frachttransport, die Förderung des internationalen Handels und den Einsatz modernster Technologie anbietet, damit die Geschäftswelt effizienter arbeiten kann. UPS hat seinen Hauptsitz in Atlanta, USA, und bietet seine Dienstleistungen in über 220 Ländern und Gebieten an. Neben anderen renommierten Auszeichnungen wurde UPS unter anderem vom Newsweek-Magazin als Unternehmen mit dem besten Kundenservice in Amerika im Bereich für Versand- und Zustelldienste ausgezeichnet; von Forbes als wertvollste Marke im Transportwesen; und erzielt Top-Platzierungen auf der JUST 100-Liste für soziale Verantwortung, dem Dow Jones Sustainability World Index und dem Harris Poll Reputation Quotient. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter ups.com oder pressroom.ups.com, den Unternehmensblog finden Sie unter ups.com/longitudes. Den neuen UPS Nachhaltigkeits-eNewsletter, UPS® Horizons, finden Sie unter ups.com/sustainabilitynewsletter. Um UPS Nachrichten direkt zu erhalten, folgen Sie @UPS_News auf Twitter.
###

Beigefügtes Bildmaterial:
1. UPS carbon neutral Sendung (c) UPS

Kontakt
Sabine Pöhacker
+43 (0)1 315 14 11-0
sabine.poehacker@communications.co.at

Keine Kommentare

Kommentieren Sie