Falkensteiner_Budva_Beitragsbild

Neuer Hotspot an der Adria

Ab sofort zählt auch Montenegro zum Portfolio von Falkensteiner Hotels & Residences: Die Hotelgruppe hat das ehemalige Hotel „Queen of Montenegro“ nach dessen vollständiger Renovierung Anfang Mai unter dem Namen „Falkensteiner Hotel Montenegro“ wiedereröffnet. Gäste dürfen mit dem gewohnten Standard auf Falkensteiner-Niveau rechnen und sich auf entspannende Momente im Acquapura SPA Bereich freuen. Die neue, europäische Trenddestination punktet bei Urlaubern mit vielfältigem Kulturangebot, weiten Sandstränden und eindrucksvoller Landschaft. www.falkensteiner.com

Mit dem Hotel Montenegro, das Anfang Mai 2019 unter der Marke Falkensteiner wiedereröffnet hat, baut die aus Südtirol stammende Hotelgruppe ihre Präsenz in Südosteuropa weiter aus. „Bis vor kurzem war Montenegro noch ein Geheimtipp. Das hat sich in den letzten zwei Jahren rasant geändert. Wir haben uns aus zwei Gründen entschieden, das Hotel Montenegro zu übernehmen: Einerseits, weil die neue Trenddestination viel zu bieten hat, andererseits weil wir wissen, dass immer mehr Menschen ihren Urlaub auf einem bestimmten Level verbringen möchten. Die Möglichkeiten dazu sind derzeit in Montenegro allerdings noch eingeschränkt. Wer jedoch bei Falkensteiner bucht, weiß, dass er den gewohnten Standard bekommt. Damit können wir auch bei dieser Destination punkten“, bringt Otmar Michaeler, CEO der FMTG, die Entscheidung das südeuropäische Land ins Portfolio aufzunehmen, auf den Punkt.

Kultur, Strand, Berge

Kleines Land, vielfältige Möglichkeiten: Montenegro punktet bei Urlaubern mit weitläufigen Sandstränden, charmanten Küstenstädten, beeindruckenden Hochgebirgsmassiven und mediterranem Flair. In der malerischen Bucht von Bečići gelegen, überzeugt das frisch renovierte Vier-Sterne-Hotel besonders mit seiner unmittelbaren Strandnähe, neuen Zimmern und Suiten. Für aktive Gäste ist das vielfältige Wassersportangebot ein besonderes Highlight: Das kristallklare Meer, die schillernden Unterwasserwelt und die kurze Entfernung von nur 200 Metern vom Hotel zum Strand machen Wassersport hier zur unvergesslichen Attraktion. Kulturfans erreichen in nur zehn Fahrminuten die Stadt Budva mit ihrem historischen Stadtkern, mittelalterlichen Denkmälern, kleinen Boutiquen und modernen Galerien. Die 236 großzügig geschnittenen Zimmer und Suiten des Hotels verfügen alle über einen Balkon mit Meer- oder Bergblick und sind durch den Einsatz von dezenten Pastellfarben die perfekten Unterkünfte für einen Sommerurlaub an der montenegrinischen Adriaküste.

Entspannung auf Falkensteiner-Niveau

Neben dem Privatstrand verfügt das Falkensteiner Hotel Montenegro über eine komplett neu gestaltete Garten- und Poollandschaft. Abkühlung gepaart mit einem tollen Ausblick verspricht vor allem der Infinity-Pool mit großer Sonnenterrasse. Im Acquapura SPA warten eine Saunawelt mit zwei Dampfbädern, finnischer Sauna, Kräuterbad und Eisbecken, ein breitgefächertes Angebot an Massagen und Kosmetik-Anwendungen sowie ein speziell ausgestattetes Hydro-Massage-Becken. Kulinarisch verwöhnen das Show-Kitchen Restaurant, ein à la carte-Restaurant und verschiedene Bars im Hotel oder am Strand.

Zimmer sind sowohl mit Frühstück als auch mit Halbpension buchbar. Inklusive ist auch ein exklusiver Concierge-Service für die besten Insidertipps in der Region. Anfragen werden unter montenegro@reservations.falkensteiner.com entgegengenommen.
Weitere Informatio¬nen finden sich unter http://www.falkensteiner.com

 

 

Die FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sieben europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 26 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie 3 Apartment-Anlagen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

Fotos beiliegend:
BU 1: Die Stadt Budva
BU 2: Das Falkensteiner Hotel Montenegro
BU 3: Der Infinity-Pool des neuen Falkensteiner Hotel Montenegro
BU 4: Eine Junior Suite des neuen Falkensteiner Hotel Montenegro
Fotocredit: Falkensteiner Hotels & Residences, Abdruck honorarfrei

Presse-Rückfragenhinweis:
comm:unications – Agentur für PR, Events & Marketing
Nina Roth
Servitengasse 6/8, 1090 Wien
Tel.: +43 (0)1/315 14 11-49, nina.roth@communications.co.at

Falkensteiner Hotels & Residences
Katharina Riedl, Susanne Posch
Walcherstrasse 1A. Stiege C2, Top 6.04, 1020 Wien
Tel.: +43 (0)1/605 40-67, public.relations@falkensteiner.com