FREE NOW Highlights 2019_Beitragsbild

FREE NOW steigert Fahrten um 120 %

  • Europas führende Mobilitäts-App FREE NOW (vormals mytaxi) feiert neue Rekorde bei Umsatz, Anzahl der Taxi-Touren und Fahrgäste
  • FREE NOW Österreich verzeichnet 75 % Wachstum im B2B-Bereich, launcht in Salzburg und bietet mit der Marke hive erstmals auch E-Scooter an
  • Trotz Einheitsgewerbe bleibt FREE NOW Kunden in Österreich die Taxibestellung mittels innovativer App erhalten

2019 war ein aufregendes Jahr für FREE NOW: Europas führende Mobilitäts-App feierte nicht nur das Rebranding von mytaxi zu FREE NOW, sondern konnte 2019 mit starken Leistungen auf europäischer und österreichischer Ebene auch neue Rekorde in wichtigen Bereichen des Unternehmens erzielen. Der Umsatz von FREE NOW erreichte 2 Mrd. Euro, während das Tourenvolumen um 120 % auf rund 300 Mio. Fahrten stieg. 39 Mio. Passagiere bestellten im Vorjahr ihre Taxis digital und nutzten die innovativen Services der weltersten Taxi-App. „Neben dem Rebranding von mytaxi zu FREE NOW konnten wir uns in allen Geschäftsbereichen verbessern. Ich bin sehr stolz auf das gesamte FREE NOW Team, das diese herausfordernden Aufgaben gemeistert hat. Auch die 100.000 Fahrer, mit denen wir in Europa zusammenarbeiten, haben zu diesem Erfolg beigetragen – all ihnen möchte ich meinen Dank aussprechen“, so Eckart Diepenhorst, CEO FREE NOW Europa.

Österreich: 75 % mehr Firmenkunden und City-Launch Salzburg

FREE NOW Österreich konnte gleich in mehreren Bereichen ausbauen. Die Zahl der lizenzierten Taxifahrer ist um 17 % auf insgesamt 1.600 gestiegen. Neben Wien ist FREE NOW seit März 2019 auch in Salzburg aktiv und stößt auf hohe Zustimmung. Auch Firmen entdecken zunehmend die FREE NOW App als smarte Lösung: Die Zahl der FREE NOW Business Accounts stieg um 75 % gegenüber 2018. Der Grund liegt in der unkomplizierten Anwendung, die bei autorisierten Mitarbeitern weder Bargeld noch Kreditkarte erfordert.
Auch in Sachen Multimodalität hat FREE NOW große Pläne: Die Integration weiterer Mobilitätsformen, wie beispielsweise E-Scooter, in die App steht kurz bevor, in Polen und Portugal ist sie bereits erfolgt.

Digitalisierung trotz Einheitsgewerbe nicht aufzuhalten

Neben dem hohen Innovationsgrad zeichnet sich das Unternehmen, das europaweit mit lokalen Behörden zusammenarbeitet, durch Transparenz, besten Service und maximale Sicherheit aus: FREE NOW Österreich Geschäftsführerin Sarah Lamboj: „Unsere Kunden lieben die FREE NOW App, mit der einfach bestellt, bezahlt und bewertet werden kann.“ Auch nach Inkrafttreten des Einheitsgewerbes, das die Zusammenlegung von Taxis und Mietwagen sowie eine Novellierung der Tarife vorsieht, können FREE NOW Kunden die digitalen Annehmlichkeiten weiterhin nutzen. Lamboj: „Auch falls andere digitale Anbieter aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen den Markt verlassen sollten, ist niemand in Österreich gezwungen, erneut zum Telefonhörer zu greifen, um ein Taxi zu bestellen.“

Mit Öko-Taxis in die Zukunft

Um das Wachstum weiter zu beschleunigen, plant FREE NOW für 2020 hohe Investitionen in Produktentwicklung, Mitarbeiter und Marketing. Auch Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema: Die Öko-Flotte wird weiter ausgebaut, bereits jetzt ist jedes dritte FREE NOW Taxi ein Hybridauto, auch E-Taxis sollen vermehrt für FREE NOW auf Österreichs Straßen rollen.

FREE NOW Österreich 2019 in Zahlen
  • Aktive Städte: Wien, Salzburg
  • Geschäftigster Tag: 1. Jänner
  • Meist vergessener Gegenstand in FREE NOW Taxis: Smartphone & Schlüsselbund
  • Beliebtestes grenzüberschreitendes Ziel: Deutschland
  • Durchschnittliche Fahrerbewertung: 4,8 von 5 Sternen

 

Über FREE NOW
FREE NOW (ehemals mytaxi) ist ein führender Anbieter von Multiservice-Mobilität, der in 100 Städten in ganz Europa tätig ist. Mit rund 39 Millionen Taxi-Fahrgästen und über 100.000 registrierten Taxi-Fahrern ist FREE NOW die führende App in diesem Bereich in Europa. In Österreich werden in Kürze auch hive E-Scooter in die FREE NOW-App integriert werden. FREE NOW ist Teil des im Februar 2019 gegründeten Mobilitäts-Joint-Ventures von BMW und Daimler. Heute arbeitet FREE NOW mit 750 Mitarbeitern aus 68 Nationen in 26 Niederlassungen in ganz Europa. Eckart Diepenhorst ist der CEO Europe von FREE NOW. https://free-now.com/at/

Fotos anbei, Abdruck honorarfrei:
BU 1: Sarah Lamboj, FREE NOW Österreich Geschäftsführerin © Michael Gruber
BU 2: FREE NOW Highlights 2019 © FREE NOW

comm:unications, Agentur für PR, Events & Marketing
Sabine Pöhacker, Tel.: +43 (0)1 315 14 11-0, sabine.poehacker@communications.co.at
Servitengasse 6/8, 1090 Wien

FREE NOW
Sarah Lamboj, Tel.: +43 (0)676 839 17 202, sarah.lamboj@free-now.com
Lazarettgasse 9, 1090 Wien